Archiv

Pilgerbericht 4. Etappe Samstagspilgern in Thüringen

Stotternheim – Erfurt-Gispersleben 09.06.2018
Stotternheim als Start und Gispersleben als Ziel dieser Etappe war für alle Teilnehmer eine gute Wahl, denn sie konnten bequem mit dem Zug an- und abreisen.

Pilgerbericht 3. Etappe Samstagspilgern in Thüringen

Rund um Sömmerda 12.05.2018
Wie lieblich ist der Maien

Dieser Liedzeile können alle Pilger zustimmen, die sich morgens am Bahnhof von Sömmerda einfinden. Die Sonne lacht und wird uns den ganzen Weg begleiten.

Pilgerbericht 3. Etappe des Ökumenischen Samstagspilgern

Zeitz – Crossen am 2. Juni 2018
Zum dritten Mal in diesem Jahr trafen wir uns in der alten Bischofsstadt Zeitz.
Nachdem wir im Januar zu Gast bei der Domgemeinde waren und zum Abschluss der Mai-Etappe in die Geschichte des Klosters Posa geschaut hatten, starteten wir nun in der Ev. Michaeliskirche – der Stadtkirche Zeitz.

Pilgerbericht Ökumenisches Samstagspilgern in Thüringen 2018 1.Etappe Thalbürgel – Jena 17.03.2018

Werbung für Gott
In der Nacht hatte Gott tatsächlich Schnee abgeladen. Nicht übermäßig, aber ausreichend um ganz Thüringen in ein weißes Kleid zu hüllen. Zusätzlich hatte er die himmlische Tiefkühltruhe geöffnet und tückische Ostwinde herabgeblasen. Wer würde bei solchen Umständen pilgern gehen???

Bericht zum Pilgerjahresabschluss Leipzig 2017

Zum Abschluss des Pilgerns im Jahr des Beginns der Reformation vor 500 Jahren trafen sich 47 Pilger aus ganz Mitteldeutschland am 11. November im Gemeindehaus der Leipziger Michaelis-Friedens-Gemeinde.
Gastgeber waren die Region Mitteldeutschland in der Deutschen St. Jakobus Gesellschaft e.V. (DSJG) und die AG Mitteldeutsche Pilgerwege gemeinsam mit den Verantwortlichen der Pilgergruppe der Gemeinde.

Pilgerbericht 6. Etappe in Mitteldeutschland

02.09.2017 Ökumenisches Samstagspilgern Nossen - Roßwein

Pilgerbericht 3. Etappe Mitteldeutschland

Radeburg Coswig

Es ist Samstag der 3. Juni2017. Samstagspilgern in Radeburg bei Dresden liegt an.

Pilgerbericht 1. Etappe Mitteldeutschland 2017

PILGERBERICHT der 1. Etappe am 1.April 2017 von KAMENZ nach KÖNIGSBRÜCK

Schon zeitig 6Uhr50 trafen wir uns am Leipziger Hbf. zur Fahrt nach Kamenz. Ein verheißungsvoller sonniger Frühlingstag erwartete uns. Nach der langen Winterzeit erfreuten wir uns schon auf der Fahrt an den herrlich weißen Blütenbäumen und am Grün der Felder und Wälder.

Pilgerbericht 5. Etappe Mitteldeutschland

Wilsdruff - Deutschenbora
Um es gleich vorwegzunehmen: Die fünfte Etappe des diesjährigen Samstagspilgerprogramms war die bisher schönste meiner wenigen Pilgererfahrungen als Neuling – trotz der Herausforderungen, die 22 Kilometer bei 30 Grad an uns an diesem Tag stellten.

Pilgerbericht 7. Etappe in Thüringen

Ökumenisches Samstagspilgern in Thüringen 2017 "Auf Spuren der Reformation"
7.Etappe: Pößneck – Kleindembach 09.09.2017

Pilgerbericht 3. Etappe Thüringen

Apolda – 13.05.2017

Unsere 3. Pilgertour führte nach Apolda – dem Ort "wo viele Äpfel wachsen".

Pilgerbericht 2. Etappe Mitteldeutschland 2017

Ökumenisches Samstagspilgern am 06.05.2017
Königsbrück – Radeburg

Pilgerbericht 2. Etappe Thüringen

Ökumenisches Samstagspilgern in Thüringen 2017 "Auf Spuren der Reformation"

Pilgerbericht 7. Etappe

Ökumenisches Samstagspilgern in Mitteldeutschland Berga – Nordhausen am 1.Oktober 2016
Vorspann:
Die letzte Etappe in diesem Jahr begann in Berga am Kelbra-Stausee. Noch einmal waren wir ganze in der Nähe der „Heidenstraße“ bzw. hier der „Alten Leipziger Straße“ unterwegs.

Pilgerbericht 2. Etappe Schkeuditz - Halle

2. Pilgeretappe auf der Heidenstraße von Schkeuditz nach Ammendorf am 7.Mai 2016

Schon unterwegs treffe ich eine Pilgerin aus Bautzen.

Schkeuditz ist bekannt unter anderem für das ehemalige Siebelwerk und die größte Malzfabrik Europas (1873 gebaut).

Gemeinsam begrüßen wir Frau Zenker von der Katholischen Kirchgemeinde, dann begebe ich mich schnell zum Bahnhof - und da kommt mir auch schon die Gruppe entgegen.

Wir beginnen also gemeinsam mit Pfr. Bohne aus Leipzig - Lindenau die Andacht mit anschließenden Erläuterungen zum Hl. Albanus, dem Schutzpatron von Mainz und Schkeuditz.
Dann holen wir uns den Stempel.

Nach rund einer Stunde auf dem Weg proben wir den Singspruch für den Katholikentag:

Gott, der du den Menschen siehst,
Gott, der du das Leben liebst;
Herr, mein Gott, erbarme dich!

Auf unserem weiteren Weg nach Ermlitz vereinigen sich Weiße Elster und Luppe.
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Datenschutzerklärung Einverstanden